1,2,3…Fertig

Die 1,2,3 Fertig hat “Die fabelhafte Küchenwelt der Ailine” festgehalten. Mit wundervollen Porträts von Marlen Mueller. Ich bin verzaubert und sage Danke für den schönen Artikel! Das bringt doch gleich etwas Sonne in den verregneten Tag! :)

German magazine 1,2,3…Fertig did a little story about me called “The fabulous kitchen world of Ailine” with lots of recipes and pictures from this blog and wonderful portraits that Marlen Mueller took of me in the kitchen. I’m happy and thankful for a little sunshine on this rainy day! :)

Eine Woche Essen
One Week in Food

Letzte Woche gab’s von allem etwas. Von Fast bis Fancy war alles dabei. Wenn’s viel zu tun gibt, bin ich oft in Restaurants und zuhause eher faul. Diese Woche wird auf jeden Fall besser, sie fing heute schon mit fast mehr gutem Essen an als in der letzten Woche zusammen.

Last week I had it all, from fast to fancy. Usually a sign of a busy week with lots of times in restaurants and lazy moments at home. This week will be better, even today I had almost more good food than the whole last week.

Alle Fotos wurden mit Instagram und einem iPhone 4S aufgenommen. / All pictures taken with Instagram and an iPhone 5.

Eine Woche Essen
One Week in Food

Weiter gehts mit meinen Instagramköstlichkeiten der letzten Woche. Die habt ihr bestimmt schon vermisst, oder? :)

Lets continue with all that yummy food of the past week in my instagram stream. You already missed that, right? :) 

Alle Fotos wurden mit Instagram und einem iPhone 4S aufgenommen. / All pictures taken with Instagram and an iPhone 5.

Ovenly

Auf meiner letzten Reise nach NYC besuchte ich verschiedene Orte, die im weitesten Sinne mit Essen zu tun haben und schaute dort hinter die Kulissen. Pünktlich zum Mai und der Hauptreisezeit für diese Stadt voller Genuss und Erlebnissen starte ich nun meine Serie hier auf Aicuisine. Erwartet viele Einblicke in Bäckereien, Manufakturen und Orte rund ums Essen. 

Los geht’s mit Ovenly, einer Bäckerei in Greenpoint, unweit des East Rivers. Ovenly ist einer dieser Orte, der inzwischen in fast allen Büchern über New Yorks Foodszene auftaucht und das mit gutem Recht! In einem alten Backsteinhaus betritt man den Laden, Wände und Decken in weiss gestrichenem Holz gehalten, mit schönen Tapeten und kleinen Metalltischen, die zum Verweilen einladen. Agatha und Erin, die Besitzerinnen, haben es sich zur Aufgabe gemacht, traditionelle Backwaren mit ihrem ganz eigenen Twist zu versehen und haben sich so schnell einen Namen gemacht. Ihre Backwaren werden nicht nur im Store, sondern auch über die Stadtgrenzen hinaus in verschiedensten Läden verkauft. 

Zur Philosophie gehört natürlich auch, nur natürliche Zutaten zu verwenden, die nachhaltig und ohne künstliche Zusätze sind. Spicy Bacon Caramel Corn ist eines der Produkte, das wohl am meisten über die Theke geht, aber selbst in die frische heisse Schokolade, die wohl zu jeder Jahreszeit geht kann man schwer Nein sagen. Ich bin mir fast sicher, dass die zwei sich für den Sommer eine tolle Abwandlung davon einfallen lassen.

Ich kann jedem nur empfehlen sich vor oder nach einer Shoppingtour auf der Franklin St. dort für einen Moment zu verweilen und auf Backwerkentdeckungsreise zu gehen. Freut Euch nun auf noch mehr Einblicke in diese tolle Bäckerei. Danke Agatha und Erin für die Gastfreundschaft!

During my last stay in NYC I visited various place the cope with food in different way and had a little look behind the scenes. Right on time for May, the perfect month to travel there I’ll start my series here on Aicuisine. Expect views into bakeries, manufactures and other places. 

Let’s start with Ovenly, a bakery in Greenpoint, not far from East River. Ovenly is one of these places that you’ll find in almost any good book about the NYC food scene, but its place in there is so rightfully earned! Located in an old brick building, with a lot white wood interior, lovely wallpaper and little iron tables that invite to stay for a while. The owners Agatha and Erin made it their goal to spice traditional recipe up with a little twist. Their goods are not only available in a store but also all around town in various stores. 

Their philosophy also includes to only use natural ingredients, sustainable without artificial flavourings and preservatives. Spicy Bacon Caramel Corn is one of their famous product, probably the one that is selling most. Also their hot chocolate is something you shouldn’t miss, I’m sure they have either that or a cold version in summer, too!

I can highly recommend going there after a little shopping spree at Franklin St. and take a little discovery trip into the world of baked goods. Now enjoy a few more views behind the scenes at Ovenly and thanks Agatha and Erin for having me.

Gegrillter Spargel + Ofenschlupfer
Grilled Asparagus + Bread Pudding

Wenn man in Deutschland nach Rezepten sucht landet man oft auf englischen Seiten, Magazinseiten oder einer kleinen Auswahl guter Blogs. Was meist fehlt ist die intelligente Aufbereitung der Rezepte oder eine Anzeige dessen was gerade in Saison ist. Zudem weiss man auch meistens nicht, ob man alle Zutaten im lokalen Supermarkt findet.

Diese Lücke schliesst mit dem Relaunch ihrer Webseite die deutsche Supermarktkette Edeka. Auf ihrer Webseite Edeka.de kann man nicht nur nach Rezepten stöbern und sich zu verschiedenen Themen beraten lassen, sondern die intelligente Suchfunktion zeigt an, was gerade in Saison ist, sortiert die Rezepte nach Zutaten, nach Schwierigkeitsgrad und druckt am Ende gleich noch eine Einkaufsliste zum Abstreichen mit Produkten aus dem Edekamarkt in der Nähe.

Begeistert von Seite und Rezeptkollektion gab es heute zum Mittag gegrillten Spargel und Ofenhupferl. Meine Studiokollegen waren alle happy und fragten natürlich gleich, wo es diese tollen Rezepte gibt. Nichts leichter als das:

Gegrillter Spargel und Ofenschlupfer

Beide Rezepte habe ich natürlich noch mit den Aicuisine-typischen Veränderungen versehen und noch eine Vanille Sauce nach diesem Rezept gezaubert. Beim Spargel hab ich mir das Halbieren gespart, da ich eine größere Menge an Spargel zubereitet hatte und das gleichzeitig Braten wohl schwierig geworden wäre. Beim Ofenschluper kamen Himbeeren anstelle von Sultaninen in den Teig und noch frische Erdbeeren und Birnen obendrauf. Fertig ist ein Mittagsmenü nach dem sich alle die Finger leckten! :)

If you’re looking for recipe on German websites you’ll most of the time end up using an english one or go to magazine sites or rarely find exactly what you’re looking for on the very few good foodblogs.

Edeka is now closing this gap. With their new relaunched website Edeka.de they offer not only recipe, but also a very intelligent search engine. You can search for seasons, for ingredients, for the level of difficulty or just get inspired by the many topics on their site. If you’re done you can print your shopping list with suggestions that you find at your Edeka.

Surprised and inspired by their recipe collection I decided for a seasonal asparagus recipe and a lovely bread pudding with seasonal fruits. Find them here:

Grilled Asparagus and Bread Pudding

Both recipes got a little Aicuisine twist and I also made a wonderful vanilla sauce that I found here. I left out cutting the asparagus in halts as I just had too many and it wouldn’t have worked to get them grilled for all the plates on time. With the bread pudding I left out the raisins and used raspberries instead. I also topped it with fresh strawberries and pears to make it a little more fresh. This combination will make everyone very happy, enjoy! :)

Workshop

Vor ein paar Wochen gab es in meinem Studio einen tollen Workshop, bei dem Max und Steffi als glückliche Sieger einer Kitchen Aid Küchenmaschine hervorgingen. Lätta & Luftig bat mich darum, 9 Teilnehmerduos Raum und Unterstützung dabei zu geben, leckere Dips, Cremes und vom Gewinnerpaar sogar einen Drink zu kreieren und danach abzulichten. Viele kreative Ideen fanden ihren Weg auf die Teller und überraschten selbst mich als hartgesottenen Butterfan, was man mit Margarine alles so anstellen kann und wie wandelbar diese in Form von Lätta & Luftig doch ist. Hier nun die Eindrücke von dem Event.

A few weeks ago I was asked to be the host of a workshop at my studio, sponsored by Lätta & Luftig asking 9 Teams of 2 to create whatever they feel tastes with this margarine. Being a butter fan myself I was quite surprised what creativity went into all the dips and creams, the winning pair, Max and Stephanie even created a drink that was yummy! Congrats to them and now enjoy some impressions of the event.

Schokoladentarte mit Zitronen-Vanille Creme, Himbeeren und Mango
Chocolate Tarte with Lemon Vanilla Curd, Raspberries and Mango

Zum World Baking Day am 19.5. wurde ich darum gebeten, ein leckere Tarte zu entwickeln und Euch dazu anzuregen, diesen Tag zu nutzen um auch etwas Leckeres zu backen, also los damit, hier schonmal die nötige Inspiration! :) 

Für den Boden:

8-9 Schokokekse (Kakaokekse, American Chocolate Cookies)
2 EL Kakaopulver
5 EL Sanella
30g Zucker

Für die Füllung:

1,25 Flaschen Rama Cremafin zum Kochen
2,5 Tafeln dunkle Schokolade, oder mit Geschmack nach Belieben
2 große Eier
1 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Für die Zitronen-Vanille-Creme:

4EL Butter
1 TL Lavendelblüten
Zitronenschale von 1-2 Zitronen
Orangenschale von 1/2 Orange
Saft von 1 Zitrone
Saft von 1/2 Orange
3 EL Zucker
1 TL Vanilleextrakt
6 Eigelb

Zusätzlich: Himbeeren, Mango oder andere Früchte nach Belieben.

Ofen auf 175°C vorheizen. Für den Boden die Zutaten vermengen bis eine homogene Masse entsteht. Dann in Frischhaltefolie wickeln und für 15 min ins Tiefkühlfach legen. Den Boden dann mit ganz viel Mehl ausrollen und in die leicht bemehlte Form geben. Für 10min backen und danach 20-25 min auskühlen.

Für die Füllung Rama Cremafin auf dem Herd zum Kochen bringen. Währenddessen die Schokolade grob zerhacken und in einer Schüssel die Eier, Vanille und Salz verrühren. Wenn die Sahne kocht zur Schokolade giessen und wenn die Schokolade geschmolzen ist alles verrühen und am Ende die Eimischung unterrühren. Die Masse auf den etwas abgekühlten Boden giessen und im Ofen bei den 175°C für 20-25min backen.

Während des Backens alle Zutaten für die Zitronen-Vanille-Creme in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze solange erwärmen bis eine dickflüssige Masse entsteht. Diese dann durch ein Sieb passieren und auf den fertigen Schokoteig streichen. Am Ende nach Belieben mit Früchten garnieren.”

For the World Baking Day on May 19th I got asked to develop a yummy tarte and inspire you to do the same. So here we go! :)

For the dough:

8-9 chocolate cookies 
2 EL cacao pulver
5 EL Sanella/butter
30g sugar

For the filling:

1,25 bottles Rama Cremafin for cooking or cream
2,5 dark chocolate bars
2 big eggs
1 tea spoon vanilla extract
1 pinch of salt

For the curd:

4 table spoons butter
1 tea spoon lavender
lemon zest from 1-2 lemons
orange zest from 1/2 an orange
juice from 1 lemon
juice from 1/2 an orange
3 table spoons sugar
1 tea spoon vanilla extract
6 egg yolk

Also: raspberries, mango or other fruits as you like.

Preheat the oven to 175°C. For the base mix all ingredients until smooth. Wrap in cling film and put into freezer for 15min. Roll out on a floured surface and put into cake tin. Den Boden dann mit ganz viel Mehl ausrollen und in die leicht bemehlte Form geben. Bake for 10 minutes and let cool for 25min.

For the filling heat the cream, chop chocolate into small pieces and mix eggs, vanilla and salt in a bowl. If the cream starts to cook take off the stove and pour into the chocolate. Now wait until the chocolate is melted, mix cream and chocolate and blend with the egg mixture. Pour everthing onto the cooled base and bake for 20-25min at 175°C.

While baking put all ingredients for the curd into a pot and heat at medium temperature while constantly stirring until you get a thick mixture. Now pass through a sieve and cover the top of the cake. The only thing left to do now is cover the tarte with fruits as you like. 

Enjoy!

Shopping Inspiration
Heute haben wir den Vormittag während einer Fotoproduktion in der Leipziger Altstadt verbracht und auf dem Markt dort diese wundervollen Körbe gefunden. Leider war keine Zeit ausführlicher zu stöbern, aber wer die nächsten Tage mal in Leipzig ist, schaut unbedingt mal dort vorbei und probiert auch gleich die riesige Hängematte aus, die neben den Körben steht. 
Today we spent a little time in Leipzig having a little photo production for a client on the market that’s currently happing in the old centre of the city. I found those lovely baskets there, but unfortunately didn’t have time to shop. So if you happen to be in Leipzig during the next days, make sure to make visit there and also enjoy a little moment on the big hammock next to the baskets. 

Shopping Inspiration

Heute haben wir den Vormittag während einer Fotoproduktion in der Leipziger Altstadt verbracht und auf dem Markt dort diese wundervollen Körbe gefunden. Leider war keine Zeit ausführlicher zu stöbern, aber wer die nächsten Tage mal in Leipzig ist, schaut unbedingt mal dort vorbei und probiert auch gleich die riesige Hängematte aus, die neben den Körben steht. 

Today we spent a little time in Leipzig having a little photo production for a client on the market that’s currently happing in the old centre of the city. I found those lovely baskets there, but unfortunately didn’t have time to shop. So if you happen to be in Leipzig during the next days, make sure to make visit there and also enjoy a little moment on the big hammock next to the baskets. 

Zitronen- Lavendel-Vanille-Creme / Lätta & Luftig Workshop
Lemon Lavender Vanilla Curd / Lätte & Luftig Workshop

Am Wochenende ist es soweit, diesen Samstag können 3 meiner Leser in meinem neuen Studio in Berlin mit mir und dem Lätta & Luftig Team zusammen kochen und mixen und schauen, was so alles machbar ist. Dazu einfach hier oder auf meiner Facebookseite kommentieren und ich werde dann am Donnerstag schon die glücklichen Gewinner auslosen. Los geht’s mit dem Workshop am Samstag um 11 Uhr und es geht je nach Stimmung bis 15 Uhr. Jeder der 3 darf noch einen Teilnehmer mitbringen und das Team, das dann am Samstag die tollsten Kreationen schafft, gewinnt 2 Kitchenaid Maschinen! Also ran an die Tasten und erzählt mir schnell was ihr mit Lätta & Luftig machen würdet. Als kleine Inspiration hier ein Rezept für einen leckeren Brotaufstrich, den es heute morgen zum Frühstück gab.

  • 6 EL Lätta & Luftig (alternativ geht natürlich auch Butter!)
  • 1 TL Lavendelblüten
  • Zitronenschale von 1 Zitrone
  • Zitronensaft von 2 Zitronen
  • 3 EL Honig
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 6 große Eigelb

Alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze kurz aufkochen bis es dickflüssig wird. Danach alles durch ein Sieb geben, abkühlen lassen und in einen verschliessbaren Behälter geben. Hält sich im Kühlschrank bis zu 2 Wochen. Schmeckt wunderbar auf einem Croissant mit Ziegenkäse, aber auch einfach so vom Löffel.

This weekend 3 of my readers will get the chance to take part in a workshop organised by Lätta & Luftig. Together with me and the team you will create dips and other things. The workshop is on Saturday and starts at about 11am and end around 3pm. You and a person of your choice will compete against 9 other teams and the lucky winner team will get 2 Kitchen Aid machines! To be one of the 3 just leave a comment here or on my Facebook page what you would do with your Lätta & Luftig and I will announced the winners on thursday.  As a little inspiration I prepared a lovely curd this morning.

  • 6 tbsp Lätta & Luftig (you can use butter as well!)
  • 1 tsp lavender 
  • lemon zest of 1 lemon
  • lemon juice of 2 lemons
  • 3 tbsp honey
  • 1 tsp vanilla extract
  • 6 big egg yolks

Put everything in a small pot and cook over medium heat until it thickens. Strain and cool. In a closed jar in the fridge you can keep it for 2 weeks. Tastes lovely on a croissant with goat cheese or just by itself from a spoon. 

Gewinne einen elektrischen Wok mit Lee Kum Kee
Win an electronic wok with Lee Kum Kee

Die Lee Kum Kee Soßen machen schon seit mehr als einem Jahrhundert den großen Unterschied bei selbst zubereiteten chinesischen Gerichten. Diese Saucen werden von chinesischen Michelin-Sterneköchen aus der ganzen Welt verwendet. Die Lee Kum Kee Premium-Austernsauce und Panda Austernsauce sind würzende Allzweck-Soßen, die Fleisch und Gemüse das gewisse Etwas verleihen. Bei mir gab es heute morgen ein leckeres herzhaftes Frühstück aus dem Wok! Chinakohl, Süßkartoffeln, Avocado und Schinkenspeck einfach zusammen mit etwas Salz und Pfeffer anbraten und mit Chili Knoblauch Sauce von Lee Kum Kee würzen.

Lee Kam Sheung hat diese Saucen 1888 aus dem feinsten Austernextrakt zusammengestellt. Dank ihrer doppelten Fermentation nach einem geheimen, uralten Rezept bringt die Double Deluxe Sojasauce die Sojasauce auf ein ganz neues Geschmacksniveau. Zu der Reihe Natural Taste of the Orient gehören: Süßsauer, Chili & Knoblauch, Hoisin, Süße Chili- und Teriyaki-Saucen, damit Sie zu Hause authentische, chinesische Gerichte ganz schnell und einfach zubereiten können.

Zu gewinnen gibt es:

1. Platz Ein elektronischer Wok + ein Gutschein für Real im Wert von 30€

2. + 3. Platz Gutschein für Real im Wert von je 25€

Um zu gewinnen musst du nur zu Aicuisine auf Facebook gehen, der Seite ein Like geben und hier oder dort kommentieren, was du gerne in dem Wok kochen würdest. Der Gewinner wird in 2 Wochen benachrichtigt!

Einfache, leckere Rezeptideen und die Gewinnchance eines von 500 Kochbüchern „Chinesisch - Kochen mit Lee Kum Kee” mit mehr als 25 Rezepten gibt es zudem hier noch zu gewinnen: www.chinesische-kochbuecher.de

Thanks for your interest, but this raffle unfortunately is only available for citizens of Germany. :)

Sponsored by Lee Kum Kee

Aicuisine HQ

In den letzten 2 Wochen hat die Aicuisine endlich ein neues Zuhause bekommen. In Berlin, direkt am Rosenthaler Platz ist sie Teil einer wunderbaren Studiogemeinschaft, die iGNANT, Superiest und tolle Fotografen wie Marlen Mueller beherbergt. Noch ist nicht alles fertig und auf die Küche muss ich leider auch noch etwas warten, dafür gibt es in den nächsten Tagen aber ein paar kleine Verlosungen, die ersten Posts zu meiner New York Reise und hier nun auch die ersten Eindrücke aus dem neuen Studio. Zumindest den Tisch haben wir schonmal gebaut und sind alle ganz stolz darauf. Freut Euch mit mir auf die nächsten Wochen oder besser noch, aufs ganze Jahr!

For the past 2 weeks, Aicuisine finally moved into a new home. In Berlin, right at Rosenthaler Platz, the home is part of a wonderful coworking space, giving a home to iGNANT, Superiest and awesome photographers like Marlen Mueller. Its still a long way until its finished and I’m impatiently waiting for the kitchen to be build. Until thats done I’ll have a few little raffles, the first posts from my trip to New York and for now, the first impressions of the new studio. At least the table we build already and are very proud of it! So be excited with me for the next weeks or even better, the whole year!

Wir sehen uns im Februar
See you in February!

Manche von Euch werden sich fragen, warum die letzten paar Monate hier nicht soviel passiert ist, andere werden einfach die Zeit genutzt haben, mal durch all die Inhalte zu stöbern, die es schon auf der Seite gibt. Auf Aicuisine wird viel passieren ab nächsten Monat, vor allem, weil in den letzten Monaten soviel ausserhalb passiert ist. Es gab viele Reisen, viele neue Rezepte, einen besonders umfangreichen Aufenthalt in New York und den Besuch in dort ansässigen Manufakturen, Bäckereien und andere tollen Orten rund ums Essen. Was aber noch viel toller ist, die Aicuisine hat endlich ein neues Studio gefunden, welches am 1.2. bezogen wird. Aufgrund des Chaos’, das in der jetzigen Küche deswegen herrscht, mache ich lieber eine kleine Winterpause, als chaotisch irgendwelche Posts rauszuschicken, die sortiert viel mehr Sinn machen. Freut Euch also mit mir zusammen auf den Februar und viele neue Hintergrundgeschichten, Reisebilder und Rezepte.

Some of you might ask why there wasn’t much going on during the past few months, some other might have just enjoyed all that content that is already on the page. There is a lot of stuff about to happen here from February on, mainly because I have been busy  outside, traveling, cooking, baking and also doing a little documentary on the food scene in New York. Most imporantly though, Aicuisine has finally found a new studio and because of that and the chaos in my current kitchen and office, it makes more sense to start over again when all things are back in order. So be a little more patient and enjoy a  preview of what’s about to come. Thanks!